Der in hohem Maße spekulative Charakter binärer Optionen lässt bei vielen Anlegern sofort sämtliche Alarmglocken läuten. Ein Vergleich des Handelsablaufs mit Sportwetten ist dabei nicht ganz abwegig, gestaltet sich der eigentlich Handelsvorgang doch bewusst simpel mit ledigleich zwei Handelsalternativen – Call oder Put. Auch wenn binäre Optionen wie andere Derivate (z.B. CFDs) grundsätzlich die Kursbewegung ihres jeweiligen Basiswertes abbilden, ist Gewinn oder Verlust gerade bei den beliebten 60-Sekunden-Optionen zum großen Teil vom Zufall abhängig. Ein weiterer Umstand, der manchen Anleger hinter binären Optionen Betrug vermuten lässt, ist die Tatsache, dass am Markt eine Vielzahl von dubiosen und nicht regulierten (also keiner staatlichen Finanzfaufsicht unterstehenden) Anbietern existiert, deren Methoden zumindest fragwürdig und wenig transparent sind. Manipulation und Betrug sind in diesen Fällen natürlich Tür und Tor geöffnet.

Dennoch gibt es Trader, die auch mit binären Optionen auf Lange Sicht gewinnbringend handeln. Letztlich ist das Traden mit binären Optionen und vor allem der profitable Handel mit ihnen ein sogenanntes Numbers Game, bei dem schon ein geringer Vorteil (auch Edge genannt) gegenüber rein vom Zufall abhängig gemachten Entscheidungen auf Dauer zwischen Gewinn und Verlust entscheiden kann. Entwickeln Sie eine Strategie, die den Zufall schlägt, machen Sie unter Umständen (Handelsgebühren nicht vergessen) auf Lange Sicht Gewinn. Dennoch sind natürlich gerade die Entwicklung einer solchen Strategie sowie Diszipling und konsequentes Money Management für die meisten Trader Fallstricke. Es ist durchaus keine Übertreibung zu behaupten, dass 90% der Trader mit binären Optionen Verlust machen. Trotzdem ist dies natürlich nicht betrügerischen Aktivitäten geschuldet.

Demnach kann zunächst festgestellt werden, dass Anbieter für binäre Optionen seriös sein können, auch wenn es unter den Brokern viele schwarze Schafe gibt. Zahlreiche Anbieter binärer Optionen unterliegen keiner Finanzaufsicht wie etwa der Bafin oder der zypriotischen CySec und sollten deshalb nicht nur skeptisch betrachtet, sondern am besten ganz gemieden werden. Wer mit dem gebotenen Ernst ans Binary Trading gehen möchte, sollte auf etablierte Broker setzen und größte Vorsicht walten lassen.

Binäre Optionen – Betrug oder seriöses Trading?
4.7 (94%) 20 Stimmen

Social TradingBinäre Optionen – Betrug oder seriöses Trading?